Doreen Spiegel

Doreen Spiegel

Über mich und meine Kunst

Stilelement

In der Spielzeugstadt Sonneberg in der ehemaligen DDR geboren (Juni 1977), wurde ich bereits im frühen Alter mit einer Welt konfrontiert voller Grenzen und Verbote. Mit neun Jahren erlebte ich die Inhaftierung meines Vaters, der sich zu oft den Zwängen der DDR widersetzt hatte.
Nach wiederholten Schulverweisen wuchs in mir der Wunsch, endlich erwachsen zu werden und etwas Eigenes zu schaffen. So bildete sich in mir schon früh ein freiheitsliebendes Naturell heraus, durch das ich bereit war, Grenzen zu überschreiten, um meine absolute Selbstbestimmung zu leben.

Nach der Wende begann ich mich nach einem stärkeren Ausdruck meiner kreativen Seite zu sehnen. Meine ersten Erfahrungen im kreativen Schaffen machte ich während der Tätigkeit als Friseurin und bereits neben der Ausbildung begann ich meinen Fokus auf das Design individueller Möbel zu legen.

Aus dieser Leidenschaft und aus unkonventionellen Methoden, Erstaunliches zu schaffen, wurde letzten Endes meine Berufung: Die Transformation zu einer Künstlerin. Noch heute verwende ich unterschiedlichste Inspirationsquellen und Medien, um meinen Ideen ihr volles Potenzial zu entlocken. Meine Werke stellte ich zum ersten Mal in meiner derzeitigen Heimat in der Wagnerstadt Bayreuth aus.

Doreen Spiegel Künstlerin aus Bayreuth

Artist Statement

Was mich bewegt

title-line

Die heutige Zeit erleben viele Menschen als komplex. Getrieben zu sein von selbst auferlegten Zwängen und äußeren Einflüssen ist für viele zum Dauerzustand geworden. Dabei geht das Wesentliche verloren, Werte wie Individualität, Freiheit und die eigene Entfaltung. Das, was uns ausmacht und verbindet.

Meine Kunst verstehe ich als Impuls an den Betrachter. Kunst kann die Probleme der heutigen Zeit nicht lösen, sie hilft aber, sie schafft Verständigung und Momente innerer Ausgeglichenheit, ja innerer Freiheit. Abstrakte Formen und Linien, ohne Anfang und Ende wirken unendlich und losgelöst von Begrenzung und alles was uns festhält. Meine Themen wandeln sich, positive Emotionen, unruhigen Zeiten, Rückzug genau wie Vorangehen. All das macht mich aus und verbindet mich mit mir selbst und den Menschen. Ich suche mehr als nur das Greifbare, sondern wage mit meiner Kunst immer wieder den Blick unter die Oberfläche.

Lasst uns gemeinsam im Dschungel der Möglichkeiten, unsere Freiheit ein Stück weit zurückgewinnen und unseren Lebensweg selbst kreieren!

100

Leinwände abgezogen oder verbrannt

500

Farbtuben schwarz vermalt

150

Ideen über Bord geworfen

1000

Nächte durchzecht